Zum Inhalt springen

Vernissage Maria Anzbach 2014

12. Oktober 2014

Vernissage Maria Anzbach, 11.10.2014

Bericht von der Vernissage am 11.10.2014, Ausstellung „mit Ecken und Kanten“

Nach der Eröffnung von Fr. Bgm. Karin Winter hielt ich einen kurzen Vortrag über die kunstgeschichtlichen Vorläufer des Kubismus und Pablo Picasso, den Entwickler des Kubismus.

Nach einer praktischen Demonstration wie Kubismus funktioniert, veranstaltete ich eine Führung durch die Ausstellung.

Hier siehst Du das erste Bild, ein Stillleben mit leichter kubistischer Veränderung. Der Korb und die Orangen sind schon geometrisch verfremdet. Die Blätter, normalerweise auf dem Tisch liegend, sind aufgeklappt dargestellt. Ein Merkmal des Kubismus, mehrere Ansichten eines Gegenstandes in einem Bild darzustellen. Die Perspektive wird ausgeschaltet.

 

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: